Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

x

Sie interessieren sich für teamtechnik Industrieausrüstung GmbH in Ingersheim/Schramberg?

x

Unternehmensinformation

Großauftrag für teamtechnik: Italienischer Modulhersteller ordert Stringer für die Produktion von hocheffizienten Modulen mit HJT-Zellen.

Bildlegende:
Stringer TT1400 ECA von Teamtechnik verbindet HJT-Zellen zuverlässig mit Klebe-technologie in der Serienproduktion.
Foto: Teamtechnik (Abdruck honorarfrei – Hinweis erbeten)

Der in Catania ansässiger Modulhersteller ist spezialisiert auf die Produktion von Dünnschichtsolarzellen und die Modulproduktion für Solarparks. Das innovative Unternehmen setzt auf hocheffiziente Heterojunction (HJT) Solarzellen. Bei Tests zum Verbinden der sensiblen HJT-Solarzellen lieferte der Stringer TT1400ECA von Teamtechnik die besten Ergebnisse: Die Anlage verbindet die Zellen mit einer neuen Klebetechnologie, die den thermischen und mechanischen Stress auf die empfindlichen HJT-Zellen reduziert und zu einer hohen Stringqualität führt.

Auf der Suche nach einem geeigneten Partner für das Verbinden der sensiblen HJT-Zellen hat sich der Modulhersteller für den Stringerspezialisten Teamtechnik entschieden. Der Auftraggeber bestellte bei dem deutschen Anlagenbauer mehrere Stringer TT1400 ECA, die mittels innovativer Klebetechnologie zuverlässig HJT-Zellen bei niedriger Prozesstemperatur verbinden.

Die Herausforderungen waren groß: Das Verbinden von leistungsfähigen bifacialen HJT-Zellen mit Light Capturing Ribbons (LCR) funktioniert mit herkömmlicher Stringer-Technologie nicht. Versuche im Vorfeld, die unter realistischen Produktionsbedingungen durchgeführt wurden, überzeugten den Kunden von der Teamtechnik-Technologie.

Innovative Klebetechnologie für HJT-Zellen

ECA steht dabei für Electrically Conductive Adhesive. Bei diesem Verfahren, welches Teamtechnik selbst entwickelt hat, wird ein leitfähiger Klebstoff in einem Siebdruckverfahren beidseitig auf die Zelle aufgebracht. Anschließend werden die LCR Verbinder zum Verschalten der Solarzellen zu einem String präzise auf den Zellen positioniert und bei Temperaturen von ca. 160 ºC komplett auf dem Stringtransport ausgehärtet. Die patentierte Niederhaltertechnologie trägt auch bei diesem Stringer zu einer präzisen Verbinderlage bei. Die in vielen Anwendungen erprobte ECA Technologie reduziert den thermischen und mechanischen Stress auf die empfindlichen HJT-Zellen und führt zu einer hohen Stringqualität. Das Ergebnis ist ein extrem leistungsfähiges und auf Langlebigkeit ausgelegtes Solarmodul.

Prozesssichere Serienproduktion mit hohen Stückzahlen

Der Stringer TT1400 ECA basiert auf derselben erfolgreichen Prozessplattform, die für alle Teamtechnik-Stringer eingesetzt wird. Über 700 Systeme sind hiervon bereits im Markt und bewähren sich weltweit in der 7x24-Produktion. Auch der ECA-Stringer ist für die prozesssichere Serienproduktion mit hohen Stückzahlen ausgelegt. Der aktuelle Großauftrag stellt die weltweite Technologieführerschaft von teamtechnik erneut unter Beweis.

Der Kunde und Teamtechnik verbindet bei diesem Auftrag eine intensive Technologie- und Entwicklungspartnerschaft. Das gemeinsame Testen der Zellen im Vorfeld und das Evaluieren einer optimalen Materialkombination führten zu den hohen Leistungen. „Mit unserer innovativen Klebetechnologie für HJT-Zellen möchten wir unseren Kunden darin unterstützen, den Technologiewandel schnell voranzubringen und unseren Beitrag zu einer Produktion von Hochleistungsmodulen mit niedrigsten Levelized Costs of Electricity für die Solarparks zu ermöglichen“, erklärte Sven Kramer, Vice President Sales Solar Technology, Teamtechnik Gruppe. 

 

Zurück zur Übersicht

 

Kurzprofil: teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH

Die teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH gehört zu den internationalen Marktführern für Produktionstechnologie, Montage- und Funktionsprüfanlagen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Freiberg am Neckar konzentriert sich auf die Entwicklung und den Bau kundenspezifischer Automatisierungslösungen für die Bereiche Automotive, Solar- und Medizintechnik und gilt hier als Technologieführer mit hoher Prozesskompetenz. teamtechnik wurde 1976 gegründet und verfügt heute über Produktionsstandorte in Deutschland, Polen, China sowie in den USA. Mit weltweit über 1000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Anlagenhersteller einen Umsatz von 170 Millionen Euro.

teamtechnik – Wir entwickeln Zukunft.

Zentrale

Telefon

+49 7141 7003-0

Fax

+49 7141 7003-70

E-Mail

info @ teamtechnik . com

Service

Telefon+49 7141 7003-113
E-Mail

service @ teamtechnik . com

Copyright 2018

teamtechnik

Maschinen und Anlagen GmbH

Planckstraße 40

D-71691 Freiberg a. N.

Rechtliches

nach oben