Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

x

Sie interessieren sich für teamtechnik Industrieausrüstung GmbH in Ingersheim/Schramberg?

x

PRESSEINFORMATION

SolarWelt verlötet M6 PERC-Halbzellen mit 9 Busbar auf der jüngsten Stringergeneration von Teamtechnik

Bildlegende: Heckert Solar Produktionshalle für Präzisionsmodule mit Stringertechnologie von Teamtechnik
Foto: Heckert Solar (Abdruck honorarfrei – Hinweis erbeten)

Solarmodulhersteller SolarWelt in Thüringen suchte für den Produktionsstart einen Anlagenbauer mit Weltklasse-Technik und entschied sich für die Zusammenarbeit mit einem erprobten Partner: Das thüringer Unternehmen, welches eng mit Heckert Solar kooperiert, erteilte dem Freiberger Stringerspezialisten Teamtechnik den Auftrag und orderte eine größere Anzahl an Stringeranlagen der neuesten Generation TT2100 und Layupsystemen. Teamtechnik zählt zu den technologisch führenden Spezialisten für eine High-Volume-Produktion mit hoher Prozesspräzision.

Die aktuelle Generation der Teamtechnik Stringer TT2100 wurde speziell für die Hochpräzisionsverarbeitung von 9 Busbar PERC-Zellen ausgelegt. Dort findet das Verlöten der Zellen über die extrem kleinen Pads (ca. 1,0 x 0,7 mm) auf Zellenvorder- und Rückseite statt. Die Herausforderung besteht darin, neun schmale Verbinder präzise und mit Hochgeschwindigkeit auf die kleinen Pads zu positionieren.

Für das hochpräzise Verlöten seiner neuen Zellen verlässt sich SolarWelt auf die Stringerkompetenz des Anlagenbauers Teamtechnik berichtet Danny Bönisch, Projektleiter für SolarWelt: „Wir kennen die Anlagen von Teamtechnik bei Heckert Solar und wissen, dass wir unsere hohen Qualitätsstandards damit sogar übertreffen.“ Diesen Präzisionsanspruch stellen die Auflagegenauigkeit des Verbinderhandlings, die exakte Positionierung der Zelle auf dem Transportsystem sowie die patentierte Niederhaltertechnologie der Teamtechnik-Stringer sicher.

Die SolarWelt GmbH startet ihre Produktion im ersten Quartal 2021 mit einer Produktionskapazität von rund 400 MWp. Produziert werden monokristalline Halbzellenmodule mit 9 Busbar und 166 x 83 mm großen Zellen.

 

Zurück zur Übersicht

 

Kurzprofil: Teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH

Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Freiberg am Neckar konzentriert sich auf die Entwicklung und den Bau kundenspezifischer Automatisierungslösungen für die Bereiche New Energy, Medizintechnik, und Automotive. Teamtechnik wurde 1976 gegründet und verfügt heute über Produktionsstandorte in Deutschland, Polen, China sowie in den USA. Mit weltweit über 950 Mitarbeitern erwirtschaftet der Anlagenhersteller einen Umsatz von 180 Millionen Euro.