Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

x

Sie interessieren sich für teamtechnik Industrieausrüstung GmbH in Ingersheim/Schramberg?

x

Presseinformation

teamtechnik setzt Trends in der Stringer-Technologie: Das kooperative Forschungsvorhaben „Bleifreie Photovoltaik“ erhielt den Energy Globe Award Kärnten

Bildlegende: Stringer TT1400 ECA mit Klebetechnologie für die Hochleistungsproduktion
Foto: teamtechnik ( Abdruck honorarfrei – Hinweis erbeten)

In einem Gemeinschaftsprojekt von Wissenschaft und Industrie beteiligte sich der Freiberger Weltmarktführer für Hightech-Stringer-anlagen an der Entwicklung der ersten bleifreien PV-Anlage mit geklebter Verbindungstechnologie. Die Strings der neuen Generation wurden auf einem Stringer TT1400ECA hergestellt und haben ihre Praxistauglichkeit bereits bewiesen.

Für das Projekt „Bleifreie Photovoltaik“ hatte das Team rund um die Forschungsinstitute Carinthian Tech Research (CTR) und Austrian Institute of Technology (AIT) auch teamtechnik wegen seiner Vorreiterstellung in der Solarverbindungstechnik an Bord geholt. In dem gemeinsam entwickelten Konzept werden die Solarzellen bleifrei mit strukturierten Verbindern verklebt anstatt verlötet. Damit reduziert sich der Bleianteil in einem Photovoltaik-Modul. Der Verzicht auf Blei bei geklebter Verbindungstechnologie macht die Solarmodulherstellung umweltverträglicher und das Recycling einfacher. Ein Pilotprojekt mit bleifreien geklebten Solarzellenverbindungen wurde im österreichischen Villach realisiert und hat sich als praxistauglich erwiesen. Die Klebetechnologie ermöglicht die Verwendung von strukturierten Verbindern LCR, wodurch ebenfalls eine höhere Modulleistung erzielt werden kann.

Der Energy Globe Award prämiert Projekte mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Der Umweltpreis wird jährlich als regionale, nationale und internationale Auszeichnung vergeben. Die Preisverleihung in Kärnten fand Anfang Mai statt.

teamtechnik-Spezialisten erreichen beste Verbindungsergebnisse

Mit dem STRINGER TT1400 ECA wird die Herstellung von Solarzellenstrings per Klebetechnik auch in der industriellen Serienproduktion möglich. teamtechnik ist als Entwicklungspartner im Bereich Solar schon lange international gefragt. Modulhersteller aus allen Ländern reisen mit neuen Zellen und Materialien nach Freiberg, um gemeinsam mit den Experten von teamtechnik innovative Prozesslösungen zu erarbeiten. Seit seinem Einstieg in die Solartechnik 2004 hat sich der Spezialist für Automatisierungslösungen zum Technologieführer entwickelt, wenn es um neue Zelltypen und Herstellungsprozesse geht. Das Unternehmen investiert kontinuierlich in die Entwicklung modernster Prozess- und Steuerungstechnik und ist Spezialist für Hochleistungsstringer und Layup-Anwendungen.

 

Zurück zur Übersicht

 

Kurzprofil: teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH

Das Unternehmen mit Sitz in Freiberg am Neckar fertigt seit 40 Jahren intelligente und zuverlässige Automatisierungslösungen für Solar-, Medizintechnik und die Automobilindustrie. teamtechnik brachte 2004 das erste Stringer-System auf den Markt. Heute ist das Unternehmen internationaler Technologieführer in diesem Segment der Solarmodulproduktion. Für das laufende Geschäftsjahr geht die Geschäftsführung von einem Umsatzziel von 150 Millionen Euro aus. Das Unternehmen beschäftigt 900 Mitarbeiter weltweit. Die Belegschaft besteht überwiegend aus Ingenieuren und hochqualifizierten Facharbeitern. Die teamtechnik-Gruppe hat 5 Produktionsstandorte in Deutschland, Polen, China und den USA.

teamtechnik – Wir entwickeln Zukunft.

Zentrale

Telefon

+49 7141 7003-0

Fax

+49 7141 7003-70

E-Mail

info @ teamtechnik . com

Service

Telefon+49 7141 7003-113
E-Mail

service @ teamtechnik . com

Copyright 2017

teamtechnik

Maschinen und Anlagen GmbH

Planckstraße 40

D-71691 Freiberg a. N.

Rechtliches

nach oben